Basteln · Nähen

Wichtel nähen

Ein riesiger Berg gemischter kleiner Stoffrestchen ruft schon seit einer ganzen Weile nach einem neuen Projekt. Als ich hier eine Anleitung für kleine Wichtel entdeckt habe, musste ich das gleich mal ein paar Probenähen. Letztes Wochenende konnten die ersten Wichtel schon auf einem Weihnachtsmarkt nach einem neuen Zuhause Ausschau halten.

Ursprünglich wollte ich die kleinen Kerle auf dem Adventsbasar der Schule zu verkaufen – allerdings hab ich gerade noch rechtzeitig herausgefunden, dass dort nur von den Schülern selbst gemachte Werke angeboten werden sollen. Also hab ich nach kurzen Überlegen einfach Bastel-Sets genäht, die dann von den Schülern zu Wichteln verarbeitet wurden.

Dazu hab ich die Körper samt Bart und die Mützen genäht, Stücke hautfarbenen Stoff für die Nasen zugeschnitten und eine Tüte Stoffreste zum Ausstopfen der Körper gepackt. Außerdem kamen Nadel und Faden, Füllwatte für die Mützen und Heißkleber, um alles zusammenzukleben, mit in die Schule. (Ich fühl mich öfter, als würde ich dort einziehen, bei den Mengen an Gepäck, die ich gewöhnlich so dabei habe…)

Nachdem wir in der ersten Unterrichtsstunde ganz besonders schnell, konzentriert und fleißig gerechnet hatten, gab es in der zweiten Stunde eine große Bastelrunde. Es wurde ausgewählt, gestopft, gefüllt, eingefädelt, genäht, gebunden, und schließlich alles zusammengeklebt.

So sind wunderbare individuelle Wichtel entstanden. Allerdings glaube ich nicht, dass viele davon tatsächlich verkauft werden – die meisten haben schon ein neues Zuhause bei meinen ukrainischen Schülern gefunden… was ja noch viel besser ist!

Und bei mir zuhause freu ich mich über etwas mehr Platz im Stoffschrank: Es wurden Reste von Sweat und ein Hosenbein für die Körper verwendet, Reste von Kunstleder für die Böden, Fellstoff für die Bärte und Jerseyreste für die Mützen. Die Körper sind mit den ganz kleinen Stoffschnipseln und Abschnitten gefüllt, der Nasen-Stoff stammt noch von meiner Omi, sogar die Fäden zum Binden der Nasen und Zusammennähen der Körper sind Reste, die ich gerne aussortiert habe. Zahlen gibt’s dann beim Bericht über das 1000-Teile-Raus-Jahresprojekt. Am Montag frage ich mal in der Klasse herum, ob wir die Aktion nächsten Freitag wiederholen wollen…

Verlinkt bei:

Samstagsplausch

Freutag

Magic Crafts

Creativsalat

Lieblingsstücke

niwibo sucht… cosy time

Strickiges – Virtuelles Handarbeitstreffen

Werbung

21 Kommentare zu „Wichtel nähen

  1. Liebe Nanni,
    deine Wichtelbande ist einfach herzallerliebst 😉
    Vor ein paar Jahren habe ich auch mal Wichtel genäht, die jedes Jahr wieder hervorgeholt werden. Gerade bin ich dabei einen Wichtel zu häkeln. Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne die ein oder anderen fleißigen Wichtel 😉
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Bianca,
      vielen Dank Dir! Ja, ich ringe auch schon mit mir, ob wir nicht doch noch ein paar für uns machen… Stoff wäre ja noch da… andererseits haben wir echt schon genug Kisten mit Weihnachtsdeko 😁
      Gehäkelte Wichtel finde ich auch toll!
      Liebe Grüße
      Nanni

      Gefällt mir

  2. Liebe Nanni,
    eine tolle Idee und ich bin mir sicher das die Kiddies das sicherlich wiederholen wollen. Solche Resteprojekte finde ich immer wieder klasse. 👍 Auf jeden Fall müssen da auch noch ein paar von euch gewerkelt werden. Wenn du zuviel Deko hast dann verschenk dich das was zu viel ist. 😊

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Andrea,
      vielen Dank Dir und danke auch für den Tipp, nochmal nachzufragen, was da verkauft werden darf…
      Ich denk auch, dass die Kids nochmal dabei sind 😊 – und dann sind sie motiviert, vorher schneller zu arbeiten…
      Naja, der Großteil unserer Deko wird sich gar nicht mehr verschenken lassen, da sehr vieles selbstgebastelt, schon geerbt und umgebastelt ist… Aber der Plan ist schon, heuer nochmal besonders kritisch drüber zu schauen.
      Liebe Grüße
      Nanni

      Gefällt mir

    1. Liebe Nina,
      ja, ich find es lustig, wie individuell sie werden, wenn verschiedene Leute am Werk sind – obwohl es ja gar nicht so viel Spielraum gibt…
      Mal sehen, wie das mit dem Basar wird – vor allem find ich es schön, wenn sich noch jemand freut über die Resteprojekte…
      Danke Dir und liebe Grüße
      Nanni

      Gefällt 1 Person

    1. Liebe Claudia,
      vielen lieben Dank Dir!
      Ja, gleich vor der ersten Stunde kamen heute schon Anfragen, ob wir gleich wieder Wichtel machen… 😊Aber den kompletten Matheunterricht kann ich leider doch nicht durch basteln ersetzen 😂
      Liebe Grüße
      Nanni

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s