Basteln

Bücherstütze selber bauen

Heute gibt es mal einen ungewöhnlichen Beitrag, denn in dieser Woche hab ich es endlich geschafft, eine neue Bücherstütze zu bauen.

Die Idee, einen freistehenden Bücherständer zu bauen, hatte ich schon vor ein paar Jahren. Damals hat mein Opa noch gelebt und damit war die Umsetzung sehr einfach: ich hab ihm erklärt, was ich mir vorstelle und er hat es aus seinem Vorrat an Brettern einfach perfekt gebaut.

Da er hervorragend kleben konnte, hat er die ersten drei Stützen einfach geleimt – ich bin jetzt weniger gut eingerichtet und habe beschlossen, mit Schrauben zu arbeiten.

Alles, was man braucht, ist ein Brett. Es sollte zwischen 1,8 und 3 cm dick sein, 20 cm breit und mindestens 60 cm lang. Daraus sägt man 3 Teile: ich habe die beiden Seitenteile 20 cm hoch gemacht und den Boden 24 cm breit. Da ich nicht so genau sägen kann, habe ich die Ränder des Brettes als untere Kante der Seitenteile verwendet. Wenn es oben nicht ganz gerade ist, stört es mich nicht. Natürlich hab ich die Schnittstellen noch schön glatt geschliffen. Dann habe ich an jeder Seite 3 Löcher gebohrt und die Seitenteile mit Schrauben fixiert.

Noch ein paar Filzklebepunkte, damit nichts kratzt und jetzt muss ich mich nur noch entscheiden, wo die neue Bücherstütze stehen darf – auf meinem Nachttisch fehlt noch eine für meine Abendlektüre, genauso bei meinen Mann, eine bräuchte ich auf meinem Schreibtisch und in der Küche wäre eine für Kochbücher nett. Die Kinderzimmer sind schon ganz gut ausgerüstet und auch die Liederhefte und Noten auf dem Klavier liegen nicht mehr herum. Im Wohnzimmer wäre noch eine für die aktuell herumliegenden Lektüren gut…

Wer selbst nicht so gern mit Holz baut, findet bestimmt Männer, Söhne oder sonst wen, der für so ein kleines Projekt zu begeistern ist. Ich freu mich, weil diese Bücherstützen wirklich genauso praktisch sind, wie ich es mir vorgestellt habe und bin jetzt motiviert, noch weitere zu bauen – vielleicht auch als Weihnachtsgeschenke?

Zum Glück dauert das Bauen auch nicht so lang – sonst hätte ich diesen herrlichen herbstlichen Nachmittag verpasst:

Verlinkt bei:

8 Kommentare zu „Bücherstütze selber bauen

    1. Liebe Andrea,
      vielen lieben Dank Dir! Ganz sicher werd ich noch weiterbauen – es gibt ja noch genügend Orte, wo noch etwas mehr Ordnung einziehen könnte 😁
      Ich wünsch Dir auch einen wunderschönen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Nanni

      Gefällt mir

    1. Liebe Nina,
      Danke Dir!
      Ich hab per Hand gesägt, mit einer mittelgroßen Feinsäge – geht aber sicher mit allem anderen auch…
      Das Format kann man natürlich beliebig verändern; ich hab es so gemacht, dass auch weniger Bücher ohne Umfallen drin stehen können und meinen großen SUB ins Bücherregal ausgelagert😁
      Dir auch einen wunderbaren Sonntag,
      liebe Grüße
      Nanni

      Gefällt 1 Person

    1. Liebe Regula,
      hm, um das Umfallen zu verhindern, muss man komplizierte Berechnungen zur Buchhöhe, Dicke, Anzahl, Stabilität etc. vornehmen in Relation zum Inhalt und der Wahrscheinlichkeit, dass mehrere Bücher gleichzeitig gelesen werden 😁 ich arbeite noch an der Formel 😉
      Danke für’s Vorbeischauen,
      Dir einen schönen Abend,
      liebe Grüße,
      Nanni

      Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ingrid,
      vielen lieben Dank Dir!
      Das mit der Pflanze ist eine schöne Idee – allerdings lagere ich meine Zimmerpflanzen eher wie Bücher – eng an eng nebeneinander… 😂
      Dir eine gute Woche,
      liebe Grüße
      Nanni

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s