Essen · Gemüse · Getreide · Mittagessen

Zucchini-Feta-Quiche

Bei uns hält die Zucchini-Schwemme noch an. Darum gibt es – für alle, die schon genug davon gegessen haben – heute mal ein Rezept, bei dem man die Zucchini nicht so sehr herausschmeckt. Der Teig ist wieder aus Vollkornmehl, diesmal mit Quark, und soll auch über Nacht quellen. Für kurzentschlossene Bäcker findet ihr auch eine Alternative aus weißem Mehl – das Rezept dafür stammt aus Frankreich und ist mündlich überliefert.

Den Vollkorn-Teig sollte man am Vortag zubereiten:

Vollkorn-Quark-Teig:

  • 150g frisch gemahlenes Dinkel- oder Weizenmehl
  • 150g Quark
  • 1/2 TL Salz
  • Butter

Mehl und Quark verkneten und so viel Butter zugeben, wie nötig um einen Teig zu erhalten, der zusammen hält, aber nicht zu sehr klebt. 12-24 Stunden abgedeckt bei Raumtemperatur lagern.

ALTERNATIV:

Zucchini-Belag:

  • 2 kleine Zucchini
  • Olivenöl
  • 150-200g Feta
  • 150-200g Quark oder Schmand etc.
  • 3 EL Joghurt oder Saure Sahne
  • eine kleine Zwiebel oder Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Ei
  • viele frische Kräuter
  • Salz, Pfeffer
  • je nach Lust und Laune: kleine Tomaten, Oliven, Peperoni…

Den Teig ausrollen und in eine gebutterte Form legen. (Quiche-Form, Springform 26-28cm oder Auflaufform ungefähr 20X30cm)

Die Zucchini in Viertel-Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl anbraten.

Den Feta zerbröseln und mit Quark und Joghurt vermischen. Zwiebel, Knoblauch, Ei und Kräuter untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zucchini auf den Teig geben, die Feta-Creme darüber verteilen und mit Tomaten etc. belegen.

Bei 180°C ungefähr 1 Sunde lang backen. Schmeckt heiß, warm und kalt zu jeder Tages- und Nachtzeit – nicht, dass ich das ausprobiert hätte.

Trotz der andauernden Zucchini-Verarbeitung ist der Garten gerade pflegeleicht. Es regnet immer mal, so dass nicht dauernd alles gegossen werden muss und das Ernten zähle ich einfach nicht als Arbeit. Tomaten, Gurken und Zucchini werden frisch gegessen, die Roten Beete sind gegart, gewürfelt und eingefroren, die Bohnen werden nach und nach blanchiert und landen auch in der Gefriertruhe. Mais, ein paar späte Kohlrabi und Sellerie dürfen noch etwas wachsen. Auf die freien Beete hab ich verschiedene Wintersalate gepflanzt – mal sehen, was da überlebt.

Für mich kann die Zucchini-Saison jedenfalls noch länger weitergehen.

Verlinkt bei:

18 Kommentare zu „Zucchini-Feta-Quiche

  1. Ja auch für mich kann die Zucchini Saison noch lange anhalten. euer Garten sieht so schon auch und deine Tomaten gefallen mir so gut und darum beneide ich dich. Aber nächstes Jahr klappt es ja hoffentlich auch bei uns wieder. Die Quiche sieht sehr lecker aus.
    L G Pia

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Pia,
      Vielen lieben Dank Dir!
      Ich hoffe, Du findest noch eine gute Quelle für frische Tomaten und wünsch Dir viel Glück für nächstes Jahr! Müssen wir eben weiterhin Zucchini essen 😉
      Liebe Grüße
      Nanni

      Gefällt mir

  2. Liebe Nanni,
    die Quiche sieht lecker aus. Ist noch ein Stück da?
    Dann bitte zu mir!
    Hast du das Rezept zufällig auch schonmal mit Kürbis ausprobiert?
    Ich hab schon sooo sehr Lust auf Kürbis…
    Claudiagruß

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Claudia,
      leider ist schon alles weggemümmelt 😁
      Tatsächlich hab ich mal zumindest was ganz ähnliches mit Kürbis gemacht und kann mir die Quiche hervorragend mit Kürbis vorstellen!
      Oh, darauf hab ich auch Lust – allerdings wurden unsere Kürbisse schon lange bevor sie Früchte ansetzten konnten von den Schnecken gefressen 😥
      Liebe Grüße
      Nanni

      Gefällt mir

  3. Liebe Nanni,
    ich liebe Feta und Zucchini… die beiden passen auch so gut zusammen. Ich muss demnächst unbedingt Dein tolles Rezept ausprobieren. Quiche in jeder Form steht bei uns ohnehin immer wieder auf dem Speiseplan.
    Lieben Dank für diese tolle Rezept,
    Amalie

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s