Essen · gesundes Süßes

Schoko-Ostereier selber machen: Erdnuss und Marzipan

Ostern naht und es wird Zeit, mal ein paar Experimente zur Saison zu starten. So habe ich heute zwei Sorten Ostereier selbst gemacht – nicht so schön wie gekaufte, aber echt lecker!

Wer will macht die Eier vegan und/oder industriezuckerfrei und passt die Süße an den eigenen Geschmack an.

Bei uns sah das so aus:

Erdnuss-Ostereier:

  • 120g Datteln
  • 120g Erdnussmus
  • Prise Salz

Die Datteln in den Mixbecher der Küchenmaschine geben und zerhacken (vielleicht geht auch ein starker Pürierstab – meiner hat leider nach kurzer Zeit überhitzt…). Erdnussmus und Salz zugeben und so lange mixen, bis die Masse homogen ist. Wenn es zu trocken ist, teelöffelweise Wasser zugeben, bis die Masse nicht mehr bröselt, sondern formbar ist und noch nicht schrecklich klebt. (Die Konsistenz hängt von den verwendeten Datteln ab.)

Kleine Ostereier formen und in die Gefriertruhe stellen, bis sie fest sind – ca. 30 Minuten.

Für die Schoko-Glasur:

  • 50g Kakaobutter
  • 30g Kakao
  • 10g Agavensirup, Honig, Ahornsirup o.ä.

in einem kleinen Topf oder einer Blechtasse schmelzen und gut verrühren.

Die gefrorenen Eier einzeln hineingeben und mit einer Gabel wieder herausholen – ich hab sie zurück auf den gefrorenen Teller – Backpapier geht sicher auch gut. Im Kühlschrank fest werden lassen – und evtl. auch dort aufbewahren.

Marzipan- Ostereier

Für alle Marzipan-Liebhaber:

Aus Marzipan kleine Eier formen, in der Gefriertruhe fest werden lassen und in die gleiche Schoko-Glasur tauchen.

Ich habe Honig-Marzipan verwendet – ein Rest aus der Weihnachtsbäckerei.

Beim nächsten Mal werde ich die Eier in unterschiedlicher Größe formen oder sie wenigstens auf unterschiedliche Teller legen! Sonst erwischt garantiert jedes Kind, das Ei, das es nicht mag 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s