Essen · Getreide · Party

Bagels – aus Vollkornmehl und mit Körnern deiner Wahl

Da wir soviel selbst backen, sind wir ja selten beim Bäcker. Aber wenn, dann sind Bagels der große Renner. Zumindest bis vor Kurzem…

450g frisch gemahlenes Dinkel- oder Weizenmehl

250-275ml Wasser (Weizen braucht etwas mehr Wasser als Dinkel)

1 EL Joghurt

vermischen und 12-24 Stunden im Warmen stehen und fermentieren lassen. (Dadurch wird die Phytinsäure, die in den Randschichten vom Getreide steckt, abgebaut. Phytinsäure hindert den Körper bei der Aufnahme von Nährstoffen.)

Einfache Version mit Trockenhefe:

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Mascobado oder anderes Süßungsmittel

Am nächsten Tag die Trockenhefe, Salz und Zucker gut unter den Teig kneten. Warm stellen bis der Teig deutlich aufgegangen ist.

Mit frischer Hefe:

  • 1 Würfel Hefe
  • 1 EL Honig oder Mascobado-Zucker
  • Mehl

Die Hefe mit dem Honig vermischen und etwas Mehl darüberstreuen. 10 Minuten gehen lassen. Dann den gequollenen Vorteig, die Hefemischung verkneten – der Teig ist sehr klebrig. Nach Bedarf Mehl (weißes oder Vollkorn) zugeben, bis sich der Teig wieder kneten lässt, ohne zu kleben. (Ich hab ihn in der Küchenmaschine gemacht.) Gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

IMGP9607

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, wird er nochmals durchgeknetet. Dann einen flachen Topf halb mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Derweil den Teig in 12 Stücke teilen. Aus jedem eine Kugel formen. Dann mit dem Zeigefinger in der Mitte ein Loch durchbohren und den Finger auf der Tischplatte drehen, so dass sich das Loch vergrößert.

IMGP9608

Das Loch soll so groß sein, wie die „Wand“ des Bagels – also ein Drittel des Gesamtdurchmessers haben.

Ein paar Bagels in das kochende Wasser geben – dabei darauf achten, dass sie nicht übereinander liegen und nicht am Boden festkleben. Nach einer Minute mit einem Schaumlöffel wieder herausfischen, etwas abtropfen lassen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Die nächsten Bagels in das Wasser geben…

IMGP9617

Während sie noch feucht sind, können Körner der Wahl aufgestreut werden. Haferflocken, Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Kürbiskerne und was euch sonst noch einfällt.

Bei 180°C im Backofen ungefähr 25 min backen. Wenn sie nicht schön braun werden, evtl. am Ende die Temperatur noch etwas hoch schalten.

Die Bagels schmecken mit süßen oder pikanten Aufstrichen: Honig, Frischkäse, Hartkäse, Wurst, Avocado oder einfach nur mit Butter…

Sie lassen sich gut einfrieren – am besten direkt nach dem Abkühlen.

Ein Kommentar zu „Bagels – aus Vollkornmehl und mit Körnern deiner Wahl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s