Nähen · Upcycling

Upcycling – Kurze Hosen aus alten Hemden

Der Sommer naht – und nun werden aus Opas Hemden endlich kurze Hosen für die Kinder genäht.

Da mein Hosenschnitt ohne Größenangabe war, hab ich erst mal eine Probehose genäht, die wohl eher als Schlafanzug enden wird:

IMGP5539

Beim Anprobieren hat sich herausgestellt, dass sie den beiden Mittleren passt, also so um Größe 152 sein müsste. So hab ich aus den olivgrünen Hemden zwei Tarnhosen genäht. Ein Hemd hatte eine Tasche, die jetzt hinten auf der Hose ist; das andere hatte zwei Taschen, so dass bei der Hose hinten und vorne Taschen sind (siehe oben). Aus den Ärmeln hab ich noch Hosen in Größe 122 für den Kleinsten genäht.

IMGP5540

Für eine größere Hose hab ich die Beine je aus einem Stück genäht und die Knopfleiste drin gelassen – für einzelne Stücke wäre das Hemd nicht breit genug gewesen. Dabei hab ich zwischen den beiden Schnitteilen noch 3cm Platz gelassen und die Beine so lang wie möglich gemacht.

IMGP5617

So schaut das jetzt aus – müsste jetzt ungefähr Größe 164 sein – und die Große ist auch zufrieden:

IMGP5541

… to be continued 😉

Und hier noch der Versuch, die Seiten zu verlinken, die mich freundlicherweise bei ihren Linkpartys mitmachen lassen:

Undiversell

Upcycling-Love Linkparty #3

widerstandistzweckmaessig linkparty

 

11 Kommentare zu „Upcycling – Kurze Hosen aus alten Hemden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s